Schwachmat

Schwach|mat, der; -en, -en, Schwach|ma|ti|kus, der; -, -se (scherzhaft für Schwächling)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwachmat — Schwachmatikus oder Schwachmatiker, heute hauptsächlich Schwachmat, ist ein Begriff, der ursprünglich aus der Studentensprache stammt, später aber in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen wurde. Mit diesem Wort wird scherzhaft ein geistig… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwachmat — Idiot …   Jugendsprache Lexikon

  • Schwachmatikus — oder Schwachmatiker, heute hauptsächlich Schwachmat, ist ein Begriff, der ursprünglich aus der Studentensprache stammt, später aber in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen wurde. Mit diesem Wort wird scherzhaft ein geistig oder körperlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwächling — (ugs.): Weichei; (bayr., österr. ugs.): Dädl, Seicherl; (abwertend): Warmduscher, Weichling; (ugs. abwertend): Jämmerling, Schlaffi, Waschlappen; (österr. ugs. abwertend): Tattedl; (salopp abwertend): Schlappschwanz, Schmachtlappen; (veraltend):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Versager — ↑ Versagerin Unfähiger, Unfähige; (ugs.): Flasche, Niete; (salopp): Blindgänger, Loser; (ugs. abwertend): Krücke, Null, Nulpe, verkrachte Existenz; (salopp abwertend): Pfeife; (österr. ugs. abwertend): Sandler, Sandlerin. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.